Vitamin D für die Entwicklung Ihres Babys

Muttermilch enthält Proteine, Fette, Kohlenhydrate und andere wichtige Nährstoffe, die Ihr Baby braucht, decken aber nicht den täglichen Vitamin-D-Bedarf von Säuglingen.

Vitamin D für Babys und Kleinkinder

Das Bundesministerium für Ernährung empfiehlt, Babys mindestens bis zum Beginn des 5. Monats und höchstens bis zum Beginn des 7. Monats ausschlie. Diese Empfehlung gilt unabhängig davon, ob Sie selbst Vitamin-D-Ergänzungsmittel einnehmen.

Kleinkinder im Alter von 1 bis 4 Jahren sollten täglich

Lebertran für Babys

Möller’s hat ein eigenes Produkt für Babys von 0 bis 2 Jahren entwickelt, das in Apotheken erhältlich ist. Es handelt sich dabei um einen exklusiven, spezialangefertigten Lebertran für Babys mit angepassten Mengen an Vitamin D und Vitamin A. Zudem enthält dieses natürliche Ergänzungsmittel eine gesunde Menge an Omega-3-Fettsäuren, die eine positive Wirkung auf Ihr Baby haben.

Eine Flasche Möller’s Mein erstes Omega-3 enthält 50 Tagesdosen zu je 5 Milliliter. Eine Tagesdosis liefert auf Grundlage der offiziellen Empfehlung 10 Mikrogramm Vitamin D. Es wird empfohlen, dass Sie Ihrem Baby Lebertran ab einem Alter von vier Wochen geben, allerdings nur 2,5 ml pro Tag. Erhöhen Sie diese Dosis während der ersten sechs Monate nach der Geburt schrittweise auf 5 ml. Mit der Dosierspritze, die im Set mit Möller’s Mein erstes Omega-3 enthalten ist, ist es ganz einfach, die richtige Dosis abzumessen und Ihrem Baby zu geben.

Lebertran oder Vitamin-D-Tropfen für Babys?

In Norwegen, wo Möller’s Omega-3 Lebertran hergestellt wird, rät die Krankenhausärztin Randi Kasin in der U3-Untersuchung allen Eltern, Ihrem Baby eher Lebertran als Vitamin-D-Tropfen zu verabreichen.

„Vitamin-D-Tropfen enthalten keine der gesunden Omega-3-Fettsäuren und ich bin der Meinung, dass es wichtig ist, dass Ihr Baby diese erhält. Ein weiterer Vorteil von Lebertran gegenüber Vitamin-D-Tropfen ist, dass Lebertran günstiger ist,” sagt Kasin.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um mehr zum Thema Lebertran, Omega-3, Vitamin D und den Bedürfnissen Ihres Babys zu erfahren.

Quelle:
https://www.gesund-ins-leben.de/inhalt/stillen-29433.html
https://www.gesund-ins-leben.de/inhalt/naehrstoffsupplemente-im-1-lebensjahr-29756.html